Betonschwellengleis Spur 0 (Schnellenkamp)

Höhere Geschwindigkeiten, schwerere Züge: die moderne Bahn stellte die Fahrwegbauer vor die Herausforderung, die Fahrbahnen dauerhafter und leistungsfähiger zu machen.

Etwa so würde man in der heutigen Wirtschaftssprache die Situation beschreiben, die zur Entwicklung der Betonschwellen bei der grossen Bahn führte. Im Modell braucht man sich die gleichen Überlegungen natürlich nicht zu machen, erlaubt ist was gefällt. Und für jeden einzelnen stimmig wirkt.

Betonschwellen in Spur 0 von Schnellenkamp (BtS.456033; Foto meaTEC)

Für die Spur 0 – Bahner hat Michael Schnellenkamp ein Betonschwellenrost produziert. Dieser lässt sich z. B. mit Peco Code 143 – Schienenprofilen kombinieren und schon erhält man ein modernes Betonschwellengleis. In Kombination mit dem allgegenwärtigen Holzschwellengleis eine attraktive Abwechslung.

Betonschwellen in Spur 0 von Schnellenkamp (BtS.456033; Foto meaTEC)

Man braucht übrigens nicht gleich die ganze Anlage auf Betonschwellen umzurüsten. Auch beim Vorbild gibt es die unterschiedlichsten Kombinationen. Zum Beispiel ein Bahnhof mit Holzschwellen, bei dem das Durchfahrgleis mit Betonschwellen ausgerüstet wurde. Oder eine doppelspurige Strecke, bei der das eine Streckengleis mit Holzschwellen ausgerüstet ist und das andere mit Betonschwellen. Wer sich mit offenen Augen Fotos der früheren und die heutigen Gleisanlagen anschaut wird feststellen: Betonschwellen gehen immer.

Betonschwellen in Spur 0 im Bauteil-Shop:

  • 1 Meter Betonschwellen (BtS.456033) CHF 9.20
  • 10 Meter Betonschwellen (BtS.456034) CHF 72.-

Für die Kollegen, welche mit dem Wenz- oder dem Hassler-Gleissystem bauen, haben wir Betonschwellen ohne Kleineisenimitation in unserem Shapeways-Shop. Gut Gleis!

Andreas Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.